Steuerrechtliche und bilanzielle Praxisfragen im Treasury von Industrie, Handel und Banken

Zielsetzung

Steuerabteilungen in Industrie- und Handelsunternehmen
sind ebenso wie Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen
sowohl mit Fragen der
steuerlichen bzw. steuerbilanziellen Erfassung von
Kapitalanlageprodukten und Derivaten als auch mit
Fragen der deutschen Kapitalertragsteuer befasst. Das
Seminar soll daher in seinem ersten Teil steuerliche
und steuerbilanzielle Sonderregelungen für Finanzinstrumente
bei Konzern-Sachverhalten erläutern.
In einem zweiten Teil wird dem Umstand Rechnung
getragen, dass auch Industrie- und Handelskonzerne
in bedeutendem Umfang Kapitalanlagen und Derivate
zur Liquiditätssteuerung aber auch zur Deckung
von Pensionsverbindlichkeiten halten, deren steuerliche
Behandlung komplexen Regeln unterliegt. Das
Seminar vermittelt die korrekte steuerrechtliche und
steuerbilanzielle Behandlung dieser Sachverhalte
sowie praktische Herausforderungen und Fallstricke.
Die Zusammenstellung der Referenten aus erfahrenen
Praktikern und Beratern aus dem Bereich Financial
Services Tax stellt den Praxisbezug der Veranstaltung
sicher.

Datum Uhrzeit Ort
26.04.2012 9.15 bis ca. 17.30 Uhr Eschborn / Ts.
© WM Gruppe 2022 | Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | Folgen Sie uns auf