IT-Security bei Finanzdienstleistern

Probleme der Zertifikationsinfrastruktur; Angriffsmethodik von Hackern und Gegenmaßnahmen; MaRisk (BA); Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT); Management der technischen Risiken; ISO/ICE 270001

Zielsetzung

In der Cyber- & IT-Security bleiben unerkannte Risiken, selbst wenn alle regulatorischen Anforderungen erfüllt und revisionssicher sind. Sichtbar werden sie erst aus Perspektive von Hackern, die Systeme erfolgreich angreifen. Technische und regulatorische Sicherheit fallen hier auseinander. In dem WM-Seminar werden diese Perspektiven vorgestellt, BAIT & MaRisk (BA) gegenübergestellt und Gegenmaßnahmen präsentiert. Zusätzlich werden Methoden eines weiterentwickelten Risk-Managements vorgestellt, welches die technischen Risiken abbildet. Ebenfalls werden Umsetzungsmöglichkeiten der ISO/ICE 270001 diskutiert, die den technischen Risiken begegnen.
Themenschwerpunkte sind:
- Probleme der Zertifikationsinfrastruktur und Lösungen
- Angriffsmethodik von Hackern und Gegenmaßnahmen
- Tote Winkel der MaRisk (BA)
- Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)
- Management der technischen Risiken
- ISO/ICE 270001

Datum Uhrzeit Ort
05.09.2019 9.30 bis ca. 16.00 Uhr Eschborn / Ts.

Ansprechpartner
Ansprechpartner
Ralf Becker, WM Seminare
Tel.: +49 (0)69 2732 553
r.becker@wmseminare.de
© WM Gruppe 2019 | Datenschutz | Impressum | Folgen Sie uns auf