Besteuerung von Alternativen Investmentstrukturen

Private Equity und Venture Capital Fonds | Fonds- und Investmentstrukturen | Fund Compliance | Managementbeteiligungen | Sicht der Finanzverwaltung

Zielsetzung

In Zeiten niedriger Zinsen sind viele Investoren auf der Suche nach alternativen Investments zum herkömmlichen Kapitalmarkt. Hier bieten sich Private Equity und Venture Capital Investments als Alternative an. In den letzten Jahren sind solche Investments immer häufiger anzutreffen. Das bleibt auch der Finanzverwaltung nicht verborgen, die solche Investments immer häufiger in den Fokus nimmt. Darüber hinaus steigen die Compliance-Anforderungen insbesondere auf europäischer Ebene rasant. Aufgrund dieser allgemeinen Entwicklung ist es zunehmend von Bedeutung, dass Vertreter der Zielgruppen Kenntnis über derzeitige und absehbare Compliance-Anforderungen haben und wie diesen Anforderungen entsprochen werden kann.
Ein Private Equity/Venture Capital Fonds ist häufig in Form einer ausländischen Personengesellschaft anzutreffen. Deutsche Investoren solcher Fonds und auch die Fonds selbst haben unter bestimmten Umständen in Deutschland eine Steuererklärung abzugeben, in der die Gewinne nach deutschen steuerlichen Vorschriften ermittelt werden.
Für den Investor stellt sich hier zunächst die Frage, in welche Art von Fonds er investieren sollte, was die Folgen sind, wie er sicherstellen kann, dass einer solchen Steuererklärungspflicht vom Fonds nachgekommen wird und wie die Berücksichtigung der deutschen steuerlichen Vorschriften sichergestellt werden kann. Für den Fonds stellt sich die Frage, welche Pflichten er im Hinblick auf deutsche Investoren hat und wie weit diese gehen. Schließlich stellt sich auch die Frage wie eine Managementbeteiligung an einem solchen Fonds aufgesetzt werden kann. Aufgrund der Volatilität des deutschen Steuerrechts und steigender Compliance-Anforderungen im Allgemeinen und im Speziellen in Bezug auf Private Equity Investments, ergeben sich in vielerlei Hinsicht offene Fragen hinsichtlich der Anwendung deutscher steuerlicher Vorschriften im Bereich der Private Equity/Venture Capital Investments.
Die grundsätzliche Funktionsweise eines Private Equity/Venture Capital Fonds soll im Rahmen dieses Seminars dargestellt, sowie einzelne Probleme aus allen Blickwinkeln (Fonds, Investor, Finanzverwaltung) erörtert werden.

Datum Uhrzeit Ort
25.02.2019 9.30 bis ca. 17.30Uhr Eschborn / Ts.
Ansprechpartner
Ansprechpartner
Johannes Schapher
Tel.: +49 69 2732 205
j.schapher@wmseminare.de
© WM Gruppe 2018 | Datenschutz | Impressum | Folgen Sie uns auf