Adaptives Risikomanagement und Lean Compliance

Adaptives Managen von Black/Grey/White Swan-Risiken und Wettbewerbsvorteile durch einen schlanken Compliance-Ansatz

Zielsetzung

Adaptive Märkte bedürfen eines entsprechend adaptiven Anlageprozesses im pro- oder reaktiven Umgang mit Opportunitäten und Risiken im Portfoliomanagement. Ein Bestehen in diesem Umfeld setzt das Verständnis des Anlegers voraus, besser als andere Marktteilnehmer das was/wie/wann im Adaptieren des Anlageprozesses evaluieren zu können. Die Kapitalmarktforschung im Bereich Applied Behavioral Finance gibt hier die Richtung vor: möglichst evidenzbasiertes Entscheiden durch kreatives und kritisches Denken in Kausalzusammenhängen. Am ersten Tag erarbeiten wir uns, welche Implikationen die Umstellung hin zu adaptiven Anlageprozessen auf das Risikomanagement hat. Der Seminartag versetzt professionelle Investoren in die Lage, kausale Risikofaktoren in Portfolios zu identifizieren, zu isolieren und zu managen. Sie lernen zudem, Unsicherheit von Risiko zu unterscheiden und neue Risikoparameter im Risiko- und Portfoliomanagement einzusetzen. Das Seminar wird mit drei praktischen Übungen untermauert.
Am zweiten Tag steht ein Lean-Compliance-Ansatz im Fokus. Sich über die Zunahme der Regulierungsdichte im Portfolio- und Risikomanagement zu beschweren versperrt den Blick darauf, sich durch eine möglichst schlanke, dem eigenen Anlageprozess dienliche Umsetzung der Richtlinien einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Ein Lean-Compliance-Ansatz erlaubt es professionellen Investoren nicht nur, die Anforderungen hinsichtlich harter und weicher Faktoren der Regulatoren zu erfüllen, sondern den Regulierungsdruck für die Optimierung der Entscheidungsarchitektur in Richtung einer innovationsgetriebenen Kultur zu nutzen, in der adaptive Anlageprozesse dauerhaft gelebt werden können. Durch die daraus resultierende realistischere Einschätzung von Möglichkeiten lassen sich Wettbewerbsvorteile generieren.
Die Inhalte des ersten und zweiten Tages sind thematisch kompatibel, werden aber unabhängig voneinander behandelt, insofern besteht die Möglichkeit, sich nur für einen von beiden Tagen anzumelden.

Datum Uhrzeit Ort
14.05.2019 bis 15.05.2019 jeweils 9.30 bis ca. 17.30 Uhr Eschborn / Ts.
Ansprechpartner
Ansprechpartner
Christina Wolff
Tel.: +49 69 2732 554
c.wolff@wmseminare.de
© WM Gruppe 2018 | Datenschutz | Impressum | Folgen Sie uns auf